DLRG Rettungsschwimmerlehrgang kann verkleinert starten

Der für den April ursprünglich geplante Kurs kann nun kurzspristig und wegen Corona in deutlich verkleinerter Form stattfinden.

 

Ab dem 21.09.2020 werden 6 Mitglieder der Kanuabteilung des ESV GW jeden Montag für 12 Wochen die Sportart wechseln und vom Kanu ins das Schwimmbecken steigen.

Absage Sommerfest

Hallo liebe Kanuten und Kanutinnen,

 

auf Grund der steigenden Corona-Zahlen und unseren derzeitigen Bauarbeiten haben wir als Abteilungsleitung entschieden das diesjährige Sommerfest abzusagen.

 

Für alle diejenigen, die schon darauf hingefiebert haben: Dies soll euch natürlich nicht daran hindern, den 22.8 trotzdem im Verein zu verbringen und vielleicht mit dem ein oder anderen Mitglied gemeinsam eine Runde paddeln zu gehen.

 

Wir freuen uns auf ein gemeinsames Sommerfest im Jahr 2021!

Sanierung der Bäder beginnt

Die WAZ hatte bereits am 8.7. davon berichtet, der Förderentscheid für die geplanten Sanierungsmaßnahmen der Sanitäranlagen und des Flachdaches ist positiv ausgefallen. Das Land NRW bezuschusst unsere Umbauarbeiten mit 70% und die Stadt Essen gibt nocheinmal 5% pauschel dazu.

Wir können somit unsere Arbeiten an den Sanitäranlagen bereits am 3.08.2020 durch die Firma Bad Becker aus Heisingen beginnen. Zuvor werden aber auch wir tätig werden müssen.

Am 2.8. beginnen wir bereits mit der demontage der alten Amaturen, Decken und Waschbecken. Hilfe wird hier dringend benötigt. Bitte meldet euch diesbezüglich bei der Abteilungsleitung.

Baustellenschild

Paddlen lernen

Einführung in den Kanusport

Die Kanuschule NRW bietet von Juli bis September an den Wochenenden Einführungskurse in den Kanuwandersport sowie Tageskurse auf der Lippe und der Ruhr an. Alle interessierten Paddler müssen schwimmen können. Bootsmaterial, Paddel und Schwimmwesten werden von der Kanuschule gestellt.

mehr Infos

Der ESV ist ab sofort auf Instagram

Die Entwicklung und steigende Bedeutung sozialer Medien im Zuge der Digitalisierung beeinflusst nicht bloß zunehmend unser aller Privatleben, sondern bietet vor allem auch diverse Möglichkeiten für eingetragene Vereine wie unseren ESV. Ob als Kommunikationsplattform, Informationsmedium oder Instrument zur Reichweitensteigerung, soziale Medien wie Instagram schaffen an vielen Stellen einen wesentlichen Mehrwert für eingetragene Vereine.

Ab sofort ist daher die Kanu-Abteilung des ESVs unter esv_gruenweisskanu im sozialen Medium Instagram vertreten. Anfangs wird die Plattform vor allem der Unterhaltung, Information und Dokumentation von Tagestouren und Einsätzen auf dem Vereinsgelände dienen. Dank des bildbasierten Schwerpunkts von Instagram haben wir somit die Möglichkeit die spannenden, schönen und ereignissreichen Eindrücke unseres geliebten Kanusports einzufangen, festzuhalten und noch einfacher zu verbreiten.

Ein weiterer Vorteil: Jeder kann dabei helfen die Reichweite des ESVs in den sozialen Netzwerken zu steigern – per Verlinkung des Vereinsaccounts oder Verwendung bestimmter Hashtags wie bspw. #EsvKanu, #StayGreenAndEnjoyWhiteWater. So hat jeder NutzerIn die Möglichkeit die Kanuabteilung des ESVs mit privaten Beiträgen zu unterstützen.

Also: Ab auf Instagram und dem ESV folgen. Es lohnt sich!